Essen Trinken

Bewertung: 4 von 5

Wenn das Schwein am fettesten ist, so hat es den Metzger am meisten zu fürchten.
Abraham a Sancta Clara
Denn wäre nicht der Bauer, so hättest Du kein Brot.
Adelbert von Chamisso
Im Wein liegt die Wahrheit.
Alkäus
Eine reiche Schwiegermutter, gesottene Krebse, ein feistes Schwein, die drei allerschönsten Dinge auf Erden sein.
Sprichwort
Iss, was gar ist, trink, was klar ist, sprich, was wahr ist, zahl, was bar ist!
Sprichwort
Ein guter rheinischer Wein stehet bei guter Mahlzeit fein.
Sprichwort
Besser eigenes Brot als fremder Braten.
Sprichwort
Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.
Sprichwort
Willst du lange leben gesund, iss wie die Katze, trink wie der Hund.
Sprichwort
Ein Nachtisch ohne Käse ist wie ein schöne Frau, die nur ein Auge hat.
Anthelme Brillat-Savarin
Tiere fressen, Menschen essen - aber nur der Mann von Geist weiß, wie man isst.
Anthelme Brillat-Savarin
Die Söhne essen das Obst, und ihre Väter gleiten auf den Schalen aus.
aus Albanien
Sagte der Wein: Wieviel Gutes ich gestiftet, weiß ich nicht, aber das Unheil, das ich angerichtet, ist grenzenlos.
aus Armenien
Wenn das Feuer nicht geschürt wird, kann das Essen nicht gar werden.
aus der Mongolei
Wo man trinkt, da wird auch gesprochen.
aus Ghana
Beim Essen und bei Geschäften sollst du nicht bescheiden sein.
aus Indien
Ein Tropfen Wasser verdirbt einen Eimer Honig.
aus Indien
Du magst essen und bedauern, aber nicht ein Bad nehmen und bedauern.
aus Indien
Zeit macht aus einem Gerstenkorn eine Kanne Bier.
aus Lettland
Man lernt Lehm essen, ehe man Hungers stirbt.
aus Lettland
Gefaltete Hände verdienen kein Brot.
aus Lettland
Vor leeren Trögen streiten sich die Schweine.
aus Malmedy
Gegessenes Brot ist schwer zu verdienen.
aus Polen
S' fremd Brot ist ein herbes Brot.
aus Schwaben
Regen lässt das Gras wachsen, Wein das Gespräch.
aus Schweden
Fressen und Saufen macht die Ärzte reich.
Bauernweisheit
Beim Essen ist die Musik ein guter Prüfstein; denn ist das Essen gut, so hört man die Musik nicht.
Christian Dietrich Grabbe
Essen ist ein Bedürfnis des Magens, Trinken ein Bedürfnis des Geistes.
Claude Tillier
Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang, der bleibt ein Narr sein Leben lang.
Sprichwort
Kein Tröpflein mehr im Becher, kein Geld im Säckel mehr! Da wird mir armem Zecher das Herze gar so schwer.
Emanuel Geibel
Der Appetit kommt beim Essen.
Francois Rabelais, "Gargantua"
Verboten Wasser ist süßer als offen Wein.
Freidank
Oh flösse von Sankt Gotthards Höh' als Rheinweinstrom der Rhein, so möchte ich wohl der Bodensee, doch ohne Boden sein.
Friedrich Hornfeck
Wenn die Brot umsonst hätten, wehe! Wonach würden die schrein! Ihr Unterhalt, das ist ihre rechte Unterhaltung. Und sie sollen es schwer haben.
Friedrich Nietzsche
Wein und schöne Mädchen sind zwei Zauberfädchen, die auch die erfahrnen Vögel gern umgarnen.
Friedrich Rückert
Die Wahrheit ist im Wein. Das heißt: In unsern Tagen muss einer betrunken sein, um Lust zu haben, die Wahrheit zu sagen.
Friedrich Rückert
Eine Freundschaft, die der Wein gemacht, wirkt wie der Wein nur eine Nacht.
Friedrich von Logau
Der Bacchus ist ein braver Mann, das kann ich euch versichern; mehr als Apoll, der Leiermann, mit seinen Notenbüchern.
Gottfried August Bürger
Wer nicht arbeitet, soll nicht nur nicht essen, sondern braucht auch nicht zu lieben.
Gottfried Keller
Zuviel kann man wohl trinken, doch nie trinkt man genug.
Gotthold Ephraim Lessing
Was für Redner sind wir nicht, wenn der Rheinwein aus uns spricht!
Gotthold Ephraim Lessing
Der Rheinwein stimmt mich immer weich und löst jedwedes Zerwürfnis in meiner Brust, entzündet darin der Menschenliebe Bedürfnis.
Heinrich Heine
Der Knecht singt gern ein Freiheitslied des Abends in der Schenke. Das fördert die Verdauungskraft und würzet die Getränke.
Heinrich Heine
Genießt im edlen Gerstensaft des Weines Geist, des Brotes Kraft!
Hogarten
Ein Stück Schwarzbrot und ein Krug Wasser stillen den Hunger eines jeden Menschen; aber unsere Kultur hat die Gastronomie geschaffen.
Honoré de Balzac
Winket dir der Wein im Becher, greife zu und trinke frisch, aber nicht mit jedem Zecher setze dich an einen Tisch!
Inschrift auf einem Weinfass
Essen nimmt, Trinken gibt Enthusiasmus.
Jean Paul
Wer dich verschmäht, du edler Wein, der ist nicht wert, ein Mensch zu sein.
Joachim Perinet
Jetzt schwingen wir den Hut, der Wein, der war so gut. Der Kaiser trinkt Burgunder Wein, sein schönster Junker schenkt ihm ein, und schmeckt ihm doch nicht besser, nicht besser.
Johann Peter Hebel
Ein Huhn ist gut zu zweit zu essen; ich und das Huhn.
Jüdisches Sprichwort
Der Wein erfreut des Menschen Herz, drum gab uns Gott den Wein.
Karl Müchler
Wie etwas Kaffee nach reichlichem Essen das Gleichgewicht schnell wiederherzustellen vermag, bedarf es oft nur eines kleinen Scherzes, um eine große Anmaßung niederzuschlagen.
Luc de Clapiers Vauvenargues
Minister fallen wie Butterbrote gewöhnlich auf die gute Seite.
Ludwig Börne
Die Erde wär' ein Jammertal voll Grillenfang und Gicht, wüchs' und zur Lind'rung unsrer Qual der edle Rheinwein nicht.
Ludwig Christoph Heinrich Hölty
Auch unser edles Sauerkraut, wir wollen's nicht vergessen. Ein Deutscher hat's zuerst gebaut, drum ist's ein deutsches Essen.
Ludwig Uhland
Elend wird vergessen, gibt's nur was zu essen.
Miguel de Cervantes
Ich liebe alles, was alt: Alte Freunde, Zeiten, Bräuche, Bücher und Weine.
Oliver Goldsmith
Es ist ein schlechter Trost zu wissen, dass jemand, der uns ein schlechtes Mittagessen servierte oder eine mindere Weinsorte aufgewertet hat, ein völlig einwandfreies Privatleben führt. Auch Kardinaltugenden entschädigen nicht für kalte Vorspeisen.
Oscar Wilde
Es gehört zum deutschen Bedürfnis, beim Biere von der Regierung schlecht zu reden.
Otto von Bismarck
Wer sein Brot verdient, der ist nie überflüssig und fühlt sich auch nicht so.
Paul Ernst
Der Wein ist unter den Getränken das nützlichste, unter den Arzneien die schmackhafteste, unter den Nahrungsmitteln das angenehmste.
Plutarch
Öl, Wein und Freunde - je älter, desto besser.
aus Portugal
Frankenwein, Krankenwein - Neckarwein, Schleckerwein - Rheinwein, fein Wein.
aus dem Rheinland
Schwarzbrot macht das Kind gütig und gehorsam. Zuckerbrot macht es trotzig und ehrfurchtslos.
Ruth Schaumann
Wir leben nicht, um zu essen, sondern wir essen, um zu leben.
Sokrates
Man darf die Zeche nicht ohne den Wirt machen.
Sprichwort
Nimmt der Wein den Kopf dir ein, sind auch die Füße nicht mehr dein.
Sprichwort
Wenn der Wein eingeht, geht der Mund auf.
Sprichwort
Der Wein macht lose Leute.
Sprichwort
Durst macht aus Wasser Wein.
Sprichwort
Es trinken tausend sich zu Tod, eh' einer stirbt an Durstes Not.
Sprichwort
Beim Wein geht die Zunge auf Stelzen.
Sprichwort
Süß getrunken - sauer bezahlt.
Sprichwort
Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen.
Sprichwort
Hunger macht saure Bohnen süß.
Sprichwort
Ist das Bier im Manne, ist der Verstand in der Kanne.
Sprichwort
Wer den Kern essen will, muss die Nuss knacken.
Sprichwort
Wes Brot ich ess', des Lied ich sing'.
Sprichwort
Warte nicht mit Essen und Trinken; denn die Welt, die wir verlassen müssen, gleicht einem Festmahle.
aus dem Talmud
Am besten erkennt man den Charakter eines Menschen bei Geldangelegenheiten, beim Trinken und im Zorn.
aus dem Talmud