Tiere

Bewertung: 3 von 5

Sitzt die Maus im Speck, so piept sie nicht.
Abraham a Sancta Clara
Grausamkeit gegen Tiere ist eines der kennzeichnendsten Laster eines niederen und unedlen Volkes.
Alexander von Humboldt
Katz aus dem Haus, rührt sich die Maus.
Sprichwort
Weh den Eseln oder Pferden, so die Bettler reiten werden.
Sprichwort
Quod licet Jovi, non licet bovi: Was Jupiter darf, ist dem Esel lange nicht erlaubt.
Sprichwort
10 Jahr ein Kitz, 20 Jahr ein Kalb, 30 Jahr ein Stier, 40 Jahr ein Löwe, 50 Jahr ein Fuchs, 60 Jahr ein Wolf, 70 Jahr eine Katze, 80 Jahr ein Hund, 90 Jahr ein Esel, 100 Jahr eine Gans.
Sprichwort
Er weiß soviel davon wie die Kuh vom Sonntag.
Sprichwort
Mit Speck fängt man Mäuse.
Sprichwort
Wenn dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis Tanzen.
Sprichwort
Wenn zwei Esel einander unterrichten, wird keiner ein Doktor.
Sprichwort
Leib und Seele - ein Pferd neben einen Ochsen gespannt.
Sprichwort
Man kann die Tiere in geistvolle und begabte Personen einteilen: Hund und Elefant zum Beispiel sind geistreiche, Nachtigall und Seidenwurm begabte Leute.
Antoine Rivarol
Wer sich nicht mit der Löwenhaut bekleiden kann, der nehme den Fuchspelz.
Arthur Schopenhauer
Es gibt Kamele mit einem Höcker und welche mit zweien. Aber die größten haben gar keinen.
Arthur Schopenhauer
Dass uns der Anblick der Tiere so ergötzt, beruht hauptsächlich darauf, dass es uns freut, unser eigenes Wesen so vereinfacht vor uns zu sehen.
Arthur Schopenhauer
Dem Fuchs sind die Trauben sauer.
Äsop
Wer seinen Hund liebt, muss auch seine Flöhe in Kauf nehmen.
aus Afrika
Für die Maus ist die Katze ein Löwe.
aus Albanien
Der wohlerzogene Wolf wird kein Lamm.
aus Armenien
An der Leine fängt der Hund keinen Hasen.
aus Bulgarien
Wer kükenklug ist, wird nicht huhnalt.
aus Dänemark
Bei sich zu Hause ist der Hund am stolzesten.
aus Dänemark
Der Fuchs weiß mehr als ein Loch.
aus Dänemark
Herr Schwan, Herr Schwan, dein Gesang ist süß, aber deine Eier sind sauer.
aus dem Orient
Güte kann Haare aus des Löwen Schnurrbart ziehen.
aus dem Sudan
Ein Esel, der mich trägt, ist mir mehr wert als ein Pferd, das nach mir schlägt.
aus der Mongolei
Guets Gänsli - böse Gans.
aus der Schweiz
Wo es der Brauch ist, da legt man die Kuh ins Bett.
aus der Schweiz
Ein lebendiger Esel gilt mehr als ein toter Doktor.
aus der Toskana
Bevor die Maus beginnt, am Fuße des Menschen zu knabbern, bläst sie daran.
aus Ghana
Wenn du den Hahn einsperrst, geht die Sonne doch auf.
aus Indien
Wenn das Huhn heiter und fröhlich ist, fängt ihm der Habicht das Küken weg.
aus Jamaika
Wenn die Katze Unglück haben soll, bleibt ihr die Maus im Halse stecken.
aus Lettland
Bis die Kuh keinen Schwanz mehr hat, weiß man nicht, wozu er gut war.
aus Lettland
Was der Esel sagt, das glaubt er.
Persisches Sprichwort
Ein Hund zur Hand ist besser als ein Bruder weit weg.
Persisches Sprichwort
Ein Hund, der beißen will, knurrt. Eine Biene, die stechen will, summt. Aber ein Mädchen lässt nur seine Augen leuchten.
aus Polen
Eine Kuh, die viel herumspringt, kommt nicht viel zum Fressen.
aus Rhodesien
Nur einmal geht der Fuchs in die Falle.
aus Rumänien
Verkaufe nicht den Pelz des Fuchses im Walde!
aus Rumänien
Man kann nicht die Kuh verkaufen und die Milch behalten.
aus Schottland
Der Mensch ist weder Engel noch Tier, und das Unglück will es, dass, wer einen Engel aus ihm machen will, ein Tier aus ihm macht.
Blaise Pascal
Ein deutliches Zeichen eines im Grunde unedlen Menschen ist die Undankbarkeit. Sie stellt ihn unter die edleren Tiere, die alle dankbar sind.
Carl Hilty
Einem Menschen, den Kinder und Tiere nicht leiden können, ist nicht zu trauen.
Carl Hilty
Es pfeift der Wind. Es stöhnt und gellt. Die Hunde heulen im Hofe. Er pfeift auf diese ganze Welt der große Philosophe.
Christian Morgenstern
Es ist viel leichter, einen Korb Flöhe zu hüten als ein Dutzend junger Mädchen.
Christoph Lehmann
Vor Leuten, die schweigen, und Hunden, die nicht beißen, wenn sie getroffen werden, hat man sich wohl fürzusehen.
Christoph Lehmann
In eine leere Scheune kommt keine Maus.
Sprichwort
Nicht auf den Hahnenschrei fängt's an zu tagen, sondern der Hahn kräht darum, weil es tagt.
Emerich Madach
Die Menschen werden auf der Welt in Massen billig hergestellt; jedoch für äußerst kostbar gelten die Menschenaffen: sie sind selten! Und alle Welt ist darum froh, hält sich der Aff' gesund im Zoo.
Eugen Roth
Erträglich ist der Mensch als einzelner, im Haufen steht die Tierwelt gar zu nah.
Franz Grillparzer
Das Meer noch niemals größer ward, weil eine Gans das Wasser spart.
Freidank
An der Red' erkenne ich den Toren, den Esel kenn' ich an den Ohren.
Freidank
Wer sich vom Wolfe Rat geben lässt, dessen Schafen geht's ans Leben.
Freidank
Kommt ein Ochse in fremdes Land, er wird doch für ein Rind erkannt.
Freidank
Die Nachtigall mag mühen sich sehr, brüllt ein Ochse oder ein Esel daher.
Freidank
Der Mensch wird zum Tier, wenn er nie einen Sonntagsrock anhat.
Friedrich der Große
Der Hund ist der sechste Sinn des Menschen.
Friedrich Hebbel
Der Mensch ist ein Seil, geknüpft zwischen Tier und Übermensch - ein Seil über einem Abgrund.
Friedrich Nietzsche
Was ist der Affe für den Menschen? Ein Gelächter oder eine schmerzliche Scham.
Friedrich Nietzsche
Wie oft in der Gesellschaft, die sich für so recht gebildet und interessant hielt, bei all dem Gerede und Feintun, seufzte ich innerlich: "Wenn doch nur ein Hund da wäre!"
Friedrich Theodor Vischer
Ist ein Esel zu erstreiten, ei, so suche dir zur Hand einen Richter, der nicht selbsten ist dem Esel unverwandt.
Friedrich von Logau
Eine Zivilisation kann man erst danach beurteilen, wie sie ihre Tiere behandelt.
Mahatma Gandhi
Wenn ein Affe hineinschaut (in den Spiegel), kann kein Apostel heraussehen.
Georg Christoph Lichtenberg
Wenn die Katz' nicht ist im Haus, so hat frei Umlaufen die Maus.
Georg Rollenhagen
Das ist eine arme Maus, die nur weiß an einem Loch hinaus.
Georg Rollenhagen
Er war wie ein Hahn, der glaubt, die Sonne ging auf, nur weil er zu krähen begann.
George Eliot
Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.
Louis Armstrong
Was wir aufgeben, müssen wir mit freier Wahl aufgeben, nicht wie der Fuchs die Trauben.
Gottfried Keller
Zum Lachen braucht es immer ein wenig Geist; das Tier lacht nicht.
Gottfried Keller
Wie heißt das schlimmste Tier mit Namen? So fragt' ein König einen weisen Mann. Der Weise sprach: " Von wilden heißt's Tyrann, und Schmeichler von den zahmen."
Gotthold Ephraim Lessing
Die Klugheit des Fuchses wird oft überschätzt, weil man ihm auch noch die Dummheit der Hühner anrechnet.
Hans Kasper
Wenn die Henne kräht und piept der Hahn, so steht's dem Hause übel an.
Hausspruch
Aber tief muss uns empören, was wir von der Leda lesen; welche Gans bist du gewesen, dass ein Schwan dich konnt betören!
Heinrich Heine
Das letzte Wort über die Wunder des Hundes ist noch nicht geschrieben.
Jack London
Je jünger, einfacher und frömmer die Völker, desto mehr Tierliebe.
Jean Paul
Nur bei Tieren kann ich sicher rechnen, dass sie desto besser gegen mich sind, je besser ich gegen sie bin.
Jean Paul
Überall ist Ewigkeit. Wenn du einen Schneck behauchst, schrumpft er ins Gehäuse, wenn du ihn in Kognak tauchst, sieht er weiße Mäuse.
Joachim Ringelnatz
Schätze den Hund nicht nach den Haaren, sondern nach den Zähnen.
Johann Gottfried von Herder
Ohne Gelegenheit ist die Hand des Starken in Fesseln; nützet dem Löwen die Kraft, dem man die Klaue geraubt?
Johann Gottfried von Herder