Vertauschte Rollen

Bewertung: 3 von 5

Ein Spiel zur Personenbeschreibung und zum Kontaktaufbau

Personen:

Jugendliche, Erwachsene

Kategorie:

drinnen, Gruppe, harmlos, Kennen lernen, Wettkampf

Material:

Zettel, Stifte

Durchführung:

Für die Teilnehmer, die sich schon etwas länger kennen, kann dieses Spiel recht aufschlussreich und amüsant sein. Jeder Teilnehmer schreibt seinen Namen auf einen Zettel. Diese werden eingesammelt und gemischt, und jeder Mitspieler zieht einen Namen. Jeder versucht nun, etwas über "sich" zu erzählen, d.h. über denjenigen, dessen Namenszettel er gezogen hat. Die anderen versuchen jeweils zu erraten, wer gemeint ist.

Möglichkeit A: Man legt eine Zeit fest (30s - 60s), die jeder erst einmal zum erzählen hat, bevor geraten werden darf.

Möglichkeit B: (Wettbewerb) Die Mitspieler werden durchnumeriert und jeder schreibt auf einen Zettel diese Nummern untereinander auf. Nach dem jeder seine Zeit lang sich beschrieben hat, schreiben die anderen Mitspieler zu der laufenden Nummer auf, wer gemeint sein könnte. Zum Schluss wird aufgelöst und ausgewertet.