Goethe

Bewertung: 2 von 5

Eine richtige Antwort ist wie ein lieblicher Kuss.
Johann Wolfgang von Goehte
Danke, dass die Gunst der Musen Unvergängliches verheißt: Den Gehalt in deinem Busen und die Form in deinem Geist!
Johann Wolfgang von Goehte
Und wären Mädchen noch so blöde, und wären Weiber noch so spröde: Doch allen wird so liebebang, bei Saitenzauber und Gesang.
Johann Wolfgang von Goethe
Niemand versteht zur rechten Zeit! Wenn man zur rechten Zeit verstünde, so wäre Wahrheit nah und breit und wäre lieblich und gelinde.
Johann Wolfgang von Goethe
Bei Mädchen ist er gern mit Tändelei zufrieden, er redet Sentiments und ist nicht zu ermüden, doch wenn nur eine Frau ein wenig spröde tut, so wundert er sich sehr und greift nach seinem Hut.
Johann Wolfgang von Goethe
Es gibt viele Menschen, die sich einbilden, was sie erfahren, das verstünden sie auch.
Johann Wolfgang von Goethe
Wüchsen die Kinder in der Art fort, wie sie sich andeuten, so hätten wir lauter Genies.
Johann Wolfgang von Goethe
Das Genie mit Großsinn sucht seinem Jahrhundert vorzueilen; das Talent aus Eigensinn möchte es oft zurückhalten.
Johann Wolfgang von Goethe
Ich bin zu alt, um etwas zu tadeln, doch immer jung genug, etwas zu tun.
Johann Wolfgang von Goethe
Selbstlob! Nur dem Neide stinkt's. Wohlgeruch Freunden und eigenem Geschmack!
Johann Wolfgang von Goethe
Du bist mein und bist so zierlich, du bist mein und so manierlich, aber etwas fehlt dir noch: Küssest mit so spitzen Lippen, wie die Tauben Wasser nippen; allzu zierlich bist du doch.
Johann Wolfgang von Goethe
Halte dich nur im stillen rein und lass es um dich wettern! Je mehr du fühlst, ein Mensch zu sein, desto ähnlicher bist du den Göttern.
Johann Wolfgang von Goethe
Vom Verdienste fordert man Bescheidenheit, aber diejenigen, die unbescheiden das Vedienst schmälern, werden mit Behagen angehört.
Johann Wolfgang von Goethe
Geheimnisse sind noch keine Wunder.
Johann Wolfgang von Goethe
Der ist der glücklichste Mensch, der das Ende seines Lebens mit dem Anfang in Verbindung setzen kann.
Johann Wolfgang von Goethe
Mich drangs, so grade zu genießen, und fühle mich in Liebestraum zerfließen! Sind wir ein Spiel vor jedem Druck der Luft?
Johann Wolfgang von Goethe
Mit einem Herren steht es gut, der, was er befohlen, selber tut.
Johann Wolfgang von Goethe
Liegt dir Gestern klar und offen, wirkst du heute kräftig frei, kannst auch auf ein Morgen hoffen, das nicht minder glücklich sei.
Johann Wolfgang von Goethe
Kein kluger Streiter hält den Feind gering.
Johann Wolfgang von Goethe
Die wahre Liberalität ist Anerkennung.
Johann Wolfgang von Goethe
Ein Schauplatz für Götter: Zwei Liebende zu sehen.
Johann Wolfgang von Goethe
Die Mädels sind doch sehr interessiert, ob einer fromm und schlicht nach altem Brauch. Sie denken: Duckt er da, folgt er uns eben auch.
Johann Wolfgang von Goethe
Was nicht reizt - ist tot.
Johann Wolfgang von Goethe
Der Ränkeschmied - von Ränken wird besiegt.
Johann Wolfgang von Goethe
Viele Lieb hab ich erlebet, wenn ich liebelos gestrebet, und Verdrießlichkeit erworben, wenn ich fast für Lieb gestorben. So du es zusammengezogen, bleibet Saldo dir gewogen.
Johann Wolfgang von Goethe
Eigentlich weiß man nur, wenn man wenig weiß. Mit dem Wissen wächst der Zweifel.
Johann Wolfgang von Goethe
Ach, wie freut es mich, mein Liebchen, dass du so natürlich bist! Unsre Mädchen, unsre Bübchen spielen künftig auf dem Mist!
Johann Wolfgang von Goethe
Das Leben lehrt uns, weniger mit uns und anderen strenge sein.
Johann Wolfgang von Goethe
Mit Narren leben wird dir gar nicht schwer, versammle nur ein Tollhaus um dich her! Bedenke dann, das macht dich gleich gelind, dass Narrenwächter selber Narren sind.
Johann Wolfgang von Goethe
Die Menschen sind, trotz allen ihren Mängeln, das Liebenswürdigste was es gibt.
Johann Wolfgang von Goethe
Die Deutschen sind recht gute Leut. Sind sie einzeln, sie bringen's weit.
Johann Wolfgang von Goethe
Wenn ich scheid aus diesem Elend und lass hinter mir ein Testament, so wird daraus nur ein Zank und weiß mir's niemand keinen Dank. Alles verzehrt vor meinem End, das macht ein richtig Testament.
Johann Wolfgang von Goethe
Es ist nichts erbärmlicher auf der Welt als ein unentschlossener Mensch.
Johann Wolfgang von Goethe
Wenn keine Narren auf der Welt wären, was wäre die Welt?
Johann Wolfgang von Goethe
Der Patriotismus verdirbt die Geschichte.
Johann Wolfgang von Goethe
Doch bin ich, wie ich bin, und nimm mich nur hin! Willst Du Bessre besitzen, so lass sie dir schnitzen!
Johann Wolfgang von Goethe
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut; denn das allein unterscheidet ihn von allen Wesen, die wir kennen!
Johann Wolfgang von Goethe
Was du ererbt von deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen! Was man nicht nützt, ist eine schwere Last.
Johann Wolfgang von Goethe
Versöhnt man sich, so bleibt doch etwas hängen.
Johann Wolfgang von Goethe
Wenn du dich selber machst zum Knecht, bedauert dich niemand, geht's dir schlecht. Machst du dich aber selber zum Herrn, die Leute sehn es auch nicht gern. Und bleibst du redlich wie du bist, so sagen sie, dass nichts an dir ist.
Johann Wolfgang von Goethe
Wahre Liebe ist die, die immer und immer sich gleich bleibt, wenn man ihr alles gewährt, wenn man ihr alles versagt.
Johann Wolfgang von Goethe
Wenn die Menschen recht schlecht werden, haben sie keinen Anteil mehr als die Schadenfreude.
Johann Wolfgang von Goethe
Weiß ich, womit du dich beschäftigst, so weiß ich, was aus dir werden kann.
Johann Wolfgang von Goethe
Der Mensch ist Mensch und das bisschen Verstand, das einer haben mag, kommt wenig oder nicht in Anschlag, wenn die Leidenschaft wütet.
Johann Wolfgang von Goethe
Ein Kranz ist gar viel leichter binden, als ihm ein würdig Haupt zu finden.
Johann Wolfgang von Goethe
Wenn ein paar Menschen recht miteinander zufrieden sind, kann man meistens versichert sein, dass sie sich irren.
Johann Wolfgang von Goethe
Was jeder Tag will, sollst du fragen, was jeder Tag will, wird er sagen.
Johann Wolfgang von Goethe
Tu nur das Richtige in deinen Sachen, das andere wird sich selber machen.
Johann Wolfgang von Goethe
Nur der verdient Freiheit wie das Leben, der täglich sie erobern muss.
Johann Wolfgang von Goethe
Und wenn der Mensch in seiner Qual verstummt, gab mir ein Gott zu sagen, wie ich leide.
Johann Wolfgang von Goethe
Ein schäbiges Kamel trägt immer noch die Lasten vieler Esel.
Johann Wolfgang von Goethe
Über Rosen lässt sich dichten, in die Äpfel muss man beißen.
Johann Wolfgang von Goethe
Des Richters erste Pflicht, Beschuldigte zu hören.
Johann Wolfgang von Goethe
Was ist Vorsicht? Die Gefahr lässt sich nicht auslernen.
Johann Wolfgang von Goethe
Was man in der Jugend wünscht, hat man im Alter in Fülle.
Johann Wolfgang von Goethe
Von hier und heute geht eine Epoche der Weltgeschichte aus und ihr könnt sagen, ihr seid dabeigewesen.
Johann Wolfgang von Goethe
Nur Lumpen sind bescheiden, Brave freuen sich der Tat.
Johann Wolfgang von Goethe
Unter allen Völkerschaften haben die Griechen den Traum des Lebens am schönsten geträumt.
Johann Wolfgang von Goethe
Vom Vater hab ich die Statur, des Lebens ernstes Führen, vom Mütterchen die Frohnatur und Lust zu fabulieren.
Johann Wolfgang von Goethe
Von der Gewalt, die alle Wesen bindet, befreit der Mensch sich, der sich überwindet.
Johann Wolfgang von Goethe
Mir wird von allem dem so dumm, als ging mir ein Mühlenrad im Kopf herum.
Johann Wolfgang von Goethe
Verflucht! Zur rechten Zeit fällt einem nie was ein, und was man Gutes denkt, kommt meist erst hintendrein.
Johann Wolfgang von Goethe
In der Gesellschaft sind alle gleich. Es kann keine Gesellschaft anders als auf den Begriff der Gleichheit begründet sein, aber auf den Begriff der Freiheit.
Johann Wolfgang von Goethe
Wenn auch die Welt im ganzen fortschreitet, die Jugend muss doch immer wieder von vorne anfangen.
Johann Wolfgang von Goethe
Die Jugend ist vergessen aus geteilten Interessen; das Alter ist vergessen aus Mangel an Interessen.
Johann Wolfgang von Goethe
Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß, was ich leide.
Johann Wolfgang von Goethe
Was wir verstehen, dass können wir nicht tadeln.
Johann Wolfgang von Goethe
Verfahre ruhig, still, brauchst dich nicht anzupassen. Nur wer was gelten will, muss andere gelten lassen.
Johann Wolfgang von Goethe
Ein edler Mann wird durch ein gutes Wort der Frauen weit geführt.
Johann Wolfgang von Goethe
Die Sorge geziemt dem Alter, damit die Jugend eine Zeitlang sorglos sein könne.
Johann Wolfgang von Goethe
Und nun sei ein heiliges Vermächtnis brüderlichem Wollen und Gedächtnis: Schwerer Dienste tägliche Bewahrung, sonst bedarf es keiner Offenbarung.
Johann Wolfgang von Goethe
Ein unnütz Leben ist ein früher Tod.
Johann Wolfgang von Goethe
Mädchen, fürchtet rauer Leute buhlerische Wollust nie! Die im ehrfurchtsvollen Kleide viel von unschuldsvoller Freude reden, Mädchen, fürchtet die!
Johann Wolfgang von Goethe
Trunken müssen wir alle sein! Jugend ist Trunkenheit ohne Wein; trinkt sich das Alter wieder zur Jugend, so ist es wundervolle Tugend.
Johann Wolfgang von Goethe
Die schlechteste Gesellschaft lässt dich fühlen, dass du ein Mensch mit Menschen bist.
Johann Wolfgang von Goethe
Alles Gescheite ist schon einmal gedacht worden, man muss nur versuchen, es noch einmal zu denken.
Johann Wolfgang von Goethe
Jede, auch die geringste Fähigkeit wird uns angeboren, und es gibt keine unbestimmte Fähigkeit.
Johann Wolfgang von Goethe
Alle Menschen werden in ihren Hoffnungen getäuscht, in ihren Erwartungen betrogen.
Johann Wolfgang von Goethe
Den rechten Weg wirst nie vermissen, handle nur nach Gefühl und Gewissen!
Johann Wolfgang von Goethe
Wer tiefer sieht, gesteht sich frei: Es ist was Anonymes dabei.
Johann Wolfgang von Goethe